Ihr Warenkorb
keine Produkte

Presse

Februar 2014: baby & junior

Erschienen in : baby&junior, Ausgabe 02-03/2014, S. 63, www.babyundjunior.de

April 2009: Bild der Frau

Regina: „Ich habe das Risiko überschaubar gehalten“ „Eigentlich war ich immer ein Teamarbeiter. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal selbstständig mache“, sagt Regina Schittat aus Bamberg. Aber als die 41-jährige nach der Elternzeit zurück in den Beruf als Einkäuferin will, kriegt sie nur Absagen. „Ich wollte halbtags arbeiten, das war ausweglos.“ Ein Zufall hilft ihr. „Ich suchte für meine Tochter Lina ein Plüschtier. Aber was ich sah, überzeugte mich nicht. Ich dachte: Das kannst du besser!“ Also schneiderte Regina aus einer Fleecedecke einen Elefanten, stickt den Namen ihrer Tochter drauf. Schon bald fragen Mütter, ob sie auch so ein Stofftier haben können. „Darum habe ich noch ein Schaf und eine Ente entworfen. Das wurden Renner!“ Trotzdem bewirbt sie sich weiter – wieder nur Absagen. „Da dachte ich mir: Euch zeig ich’s!“ Im Juni 2006 macht sie sich mit der Firma „Paulili“ selbstständig: „Das Risiko war überschaubar, ich musste mich nicht groß in Kosten stürzen.“ Zuerst verkauft sie ihre Produkte über Freundinnen, im Internet (www.paulili.de), dann kommen Boutiquen dazu. „Einen anderen Job kann ich mir nicht mehr vorstellen.“ Natürlich bleibt Tochter Lina die Produkt-Testerin: „Sie sagt mir, was sie will. Jetzt haben ich ein Pferd genäht – aber das ist noch nicht zu Ende getestet. Erst wenn wir beide überzeugt sind, kommt es auf den Markt“.


      
Erschienen in: Bild der Frau, Nr. 18, April 2009


 

Februar/März 2009: Frankenkids

Geschenke für kleine und große Leute. In der Manufaktur von Paulili in Bamberg entstehen einzigartige, unverwechselbare und liebevoll gestaltete Präsente. Ob zur Geburt, zur Taufe, zum Geburtstag oder zu anderen Gelegenheiten – für kleine und große Erdenbürger ist immer was dabei. Ob Kuschelkissen in Tierformen, Kuscheldecken, Taschen, Kleidchen, Wärmflaschenbezüge oder Fotoalben und Accessoires – die von Regina Schittat entworfenen oder ausgewählten Stücke werden fast alle mit einem Wunschnamen bestickt. Die Liebe zur Näherei entdeckte Regina Schittat schon in ihrer Jugend. Später studierte sie Bekleidungstechnik, arbeitete lange Jahre als Einkäuferin bei großen Versendern und entstaubte nach der Elternzeit Ihre Nähmaschine… Zunächst nur, um für ihre Tochter schöne, kuschelige Dinge zu fertigen. Als diese Kuschelsachen auch im Freundeskreis großen Anklang fanden, entwickelte sich das Hobby langsam zum Geschäft. Daraufhin wurde von Regina Schittat die Firma Paulili gegründet. Mittlerweile erfreuen sich Kinder in ganz Deutschland an den ausgefallenen und personalisierten Geschenken von Paulili , die sich von der Massenware deutlich abheben. Auch beim Service lässt sich Paulili Neues einfallen. Die Kissen und Decken sind mit einer CODE-Nummer ausgestattet, die bei CODE-No.com registriert werden kann. Sollte das Kuschelteil verloren gehen, kann der Finder sich bei CODE-No.com melden und die senden das verlorene Teil zurück. Frei nach dem Motto: Wiedersehen macht Freude! Wer das Besondere sucht, wird bei Paulili bestimmt fündig und die Kollektion wächst ständig. Die Lieblingsstücke mit Wunschnamen finden Sie auf www.paulili.de


  
Erschienen in: Frankenkids, Februar/März 09

 

 

Januar 2009: KOMM

Da ist er wieder, der besondere Anlass und man würde so gerne etwas ganz persönliches in Händen halten… Das klingt nach einem dringenden Einsatz für die textilen Geschenkartikel der Firma Paulili. Ob Spieluhr, Kissen, Tasche Shirt oder anderes – weiche, kindgerechte Unistoffe in Kombination mit Vichy Karo oder Liberty Print sind die Basis für individuelle Namensapplikationen oder witzige Sprüche. Wer in dem breiten Sortiment stöbert, der bekommt unausweichlich Lust zu schenken. Für alle, die bereits auf der Suche nach einem schönen, persönlichen Mitbringsel sind, ein wahres Geschenk…

  
Erschienen in: KOMM (Kinder Order- und Mode-Messe), 1/2009, S. 7


 

November 2008: heine club

Kuschelige Namensente Kleine und ganz kleine Leute freuen sich sehr über diese kuschelige Ente. Sie wird individuell für Sie aus hochwertigem, ungebleichtem Öko-Teddy-Stoff in reiner Handarbeit hergestellt. Und mit Ihrem Wunschnamen bestickt. Die Rückseite ist ohne Bestickung. Die süße Ente mag gerne in 30 Grad warmen Wasser mit Feinwaschmittel schwimmen, aber in den Trockner möchte sie lieber nicht. Neben der Ente, finden Sie bei Paulili noch viele weitere Produkte, die für Sie mit Namen bestickt werden. Zu bestellen unter: www.paulili.de

  

Erschienen in: heine club 7/2008, S. 27



November 2008: Baby & Co

Für Individualisten Auf dieser Ente könnte auch der Name Ihres Kindes stehen, denn das persönliche Kuschelkissen von Paulili trägt den Namen seines Besitzers – dadurch wird jede Ente zum Unikat. Einzige Vorraussetzung: Der Name darf nicht mehr als 10 Buchstaben haben. Auch als Elefant oder Eisbär erhältlich.

  
Erschienen in: Baby & Co, 11/2008, S. 74


 

Mai 2008: Baby & Junior

PAULILI ist ein junges Unternehmen, das sich auf ausgefallene, liebevoll gestalteten Geschenke für kleine und große Leute spezialisiert hat. Die Kollektion umfasst Geschenkideen zur Geburt, zur Taufe, zum Geburtstag, zur Kommunion und für viele andere Gelegenheiten. Und sie tragen eine ganz persönliche Handschrift: Ob Kuschelkissen in Tierform, Wärmflaschenbezüge, Taschen, Kuscheldecken, Kleidchen oder Fotoalben – alle Artikel werden mit Wunschnamen bestickt. Regina Schittat, studierte Bekleidungstechnikerin und langjährige Einkäuferin bei großen Versendern, fertigte die originellen Kuschelsachen zunächst für ihre Tochter. Aufgrund der großen Resonanz, die ihre Artikel im Freundes- und Bekanntenkreis fanden, entschloss sie sich vor zwei Jahren zur Gründung der Firma Paulili. Inzwischen werden die in Handarbeit hergestellten Produkte in vielen Teilen Deutschlands und auch im Ausland in ausgewählten Fachgeschäften vertrieben. Die Kollektion wächst ständig und wird seit kurzem auch um zugekaufte Teile ergänzt.

  
Erschienen in: Baby & Junior, 5/2008, S. 53


 

Mai 2008: Bambolino

Während meiner dreijährigen Elternzeit habe ich mir so gut wie keine Gedanken gemacht, wie Job und Familie unter einen Hut zu bringen sind. Aufgrund unseres Umzugs nach Bamberg konnte ich meinen alten Job als Einkäuferin im Versandhandel nicht wieder aufnehmen und eine vergleichbare Tätigkeit in Teilzeit war nicht zu finden. Allerdings entdeckte ich in der Elternzeit meine Liebe zur Nähmaschine wieder (ich habe mal Bekleidungstechnik studiert) und hatte viel Spaß am Entwerfen und der Herstellung von Kuscheltieren und -Decken für unsere Tochter. Alle Kuschelteile wurden mit ihrem Namen versehen – diese Unikate sind bis heute ihre Lieblingsstücke und auch im Freundeskreis als Geschenke heiß begehrt. Nach der Elternzeit besuchte ich verschiedene Existenzgründerseminare, und kam auf die Idee, meine personalisierten Geschenke professionell zu vertreiben: Im Juni 2006 gründete ich die Firma Paulili (www.paulili.de). Die Verbindung von Familie und Beruf ist für mich glücklicherweise kein Spagat, denn ich kann mir meine Zeit völlig frei einteilen. Häufig kommt meine Tochter nach dem Kindergarten ins Atelier und darf dort dekorieren, schnipseln und Ideen zu Papier bringen. Außerdem ist sie meine größte Kritikerin und wichtigste Produkttesterin. Sätze wie “Mami, Du musst unbedingt einen Delphin ausprobieren!” und “Hast Du schon ein Pferd versucht?” sind keine Seltenheit. Auch zu den Fachmessen (Ambiente, Tendence, Heimtextil) nehme ich meine Tochter häufig mit. Sie huscht dort mit dem Laufrad durch die Gänge und ruft oft: “Schau mal Mami, ist das nicht was für die Paulili-Firma…” Mehr Spaß und Freude kann Arbeiten nicht machen! 

  
Erschienen in: Bambolino 32, Ausgabe Mai/Juni 2008, Seite 7